Mein Start bei der CEFEG

Hey, ­čŽż

ich bin Theo und 17 Jahre alt. Im September 2021 habe ich meine Duale Berufsausbildung mit Abitur zum Industriekaufmann (DUBAS) begonnen. Der DUBAS Werdegang umfasst 4 Jahre und ich werde diesen 2025 abschlie├čen. In der 11. Klasse, dem 1. Jahr hat man zu 90% nur Schule, wo man an das Gymnasium Niveau angepasst und eingew├Âhnt wird. Man erlernt die ersten wirtschaftlich-theoretischen Dinge und auf einmal ist alles nicht mehr so aus der Hand gesch├╝ttelt, wie an der Oberschule.

Die restlichen 10% sind Praktika, wo man nochmal in verschiedenen Betriebe reinschnuppern kann, wenn man noch keinen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz hat. Bei mir war das zum Gl├╝ck nicht so stressig, da schon von Anfang an klar war, dass ich hier meine Ausbildung bei der CEFEG beginnen und absolvieren werde. Durch meine Mutter bin ich auf das Unternehmen gesto├čen, da sie mit dem heutigen Senior Consultant, Herrn Hans Georg Reichel, fr├╝her einmal zusammengearbeitet hat. Ich habe mich damals schon in dem 1. Halbjahr der 10. Klasse beworben, um gute Chancen auf eine Ausbildungsstelle zu haben.

Da war mir aber noch nicht so richtig klar, was DUBAS eigentlich ist und wie das ├╝berhaupt funktionieren soll. Ich wollte schon immer mein Abitur machen und habe es bereut, dass ich nicht schon fr├╝her auf ein normales Gymnasium gewechselt habe. Da kam jetzt DUBAS wie gerufen. In nur einem Jahr mehr, hat man 2 Dinge absolviert und du verdienst auch schon Geld, was ein gro├čer Vorteil ist, wenn man noch so ÔÇ×jungÔÇť ist.­čśŐ

Seit dem 01.08.2022 bin ich nun offiziell Azubi bei der CEFEG. Ich habe im Vertrieb gestartet und hangle mich dann durch die verschiedensten Abteilungen. Meine Kollegen sind immer alle sehr freundlich und aufgeschlossen zu mir, was ich sehr gut finde. Ich kenne die meisten auch schon besser, da ich durch die Praktika die Leute schon genauer kennenlernen durfte. Egal ob B├╝ro oder in der FertigungshalleÔÇŽmit allen bin ich bis jetzt einwandfrei klargekommen.

In meiner Freizeit gehe ich ins Fitnessstudio trainieren, wo ich am Tag schon sehr viel Zeit verbringe und es dann abends immer bisschen stressig wird, wenn man noch einiges zu erledigen hat. Au├čerdem fahre ich sehr viel und gern mit meinem Motorrad durch die St├Ądte und D├Ârfer in meiner Umgebung. Die Spritpreise machen das zwar schon zu einem teureren zweiten Hobby, aber jedes Hobby hat halt seinen Preis. Treffen mit meinen Freunden oder gewisse Aktivit├Ąten stehen auch mit auf dem Programm.

Zum Schluss kann ich noch sagen, dass ich echt froh bin, bei der CEFEG zu lernen, da ich mich hier sehr wohl f├╝hle und das meist noch junge Kollegium sehr gut zu mir passt. ­čśÄ

Also wenn ihr auch vor habt Abi zu machen, aber gleichzeitig noch einen Beruf zu erlern, dann bewerbt euch doch gerne hier bei der CEFEG unter bewerbung@cefeg.de.

vorheriger Eintrag
zur ├ťbersicht
n├Ąchster Eintrag